Treffpunkt „Oppelschacht“

Kinder- und Jugendhilfezentrum nach §§ 11-14, 16 SGB VIII

Einrichtung

Der Treffpunkt „Oppelschacht“ befindet sich im Stadtgebiet Freital-Zauckerode in einem Park mit Spiel- und Sportplatz, sowie einer Skateranlage.
Zur Einrichtung gehören zwei Etagen mit Räumen zur Durchführung von sozialpädagogischen Projekten und Freizeitangeboten (z.B. Spiel- und Kreativräume, Beratungszimmer, PC-Kabinett, Küche und ein großer Raum für Veranstaltungen).
In den letzten Jahren hat sich der Treffpunkt "Oppelschacht" zu einer festen Größe für die Freital-Zauckeroder entwickelt. Einheimische und Menschen mit Migrationshintergrund nutzen täglich die Angebote des Kinder- und Jugendhilfezentrums und verbringen einen großen Teil ihrer Freizeit im „Oppelschacht“.

Angebote

  • Offene Kinder- und Jugendarbeit:
         regelmäßige Angebote wie z.B. Koch- und Backkurs, Spielenachmittag, Kreativkurs, Sport und
         Beschäftigung im Außengelände
         präventive Projekte vor allem in den Bereichen Sucht-, Gewalt- und Gesundheitsprävention
         freizeit- und erlebnispädagogische Arbeit
         Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund
         geschlechtsbewusste Arbeit

Öffnungszeiten des Offenen Treffs:

- Montag und Mittwoch bis Freitag 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr

- Dienstag 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Die Öffnungszeiten werden dem Programm in den Ferien oder speziellen Angeboten bzw. Projekten angepasst.
 

  • Soziale Gruppenarbeit
  • Beratung für Kinder, Jugendliche & deren Eltern
  • Unterstützung im schulischen Bereich (z.B. Hausaufgaben- und Nachhilfe)
  • Krisenintervention
  • Bewerbercafé – nach telefonischer Vereinbarung
  • Anleitung von Jugendlichen bei der Ableistung von gemeinnützigen Arbeitsstunden
  • kurzfristige Einzelfallhilfe in Anlehnung an SGB VIII §27

Zielgruppe

Kinder, Jugendliche und junge Heranwachsende im Alter von 8 bis 21 Jahren (in Ausnahmefällen bis 27 Jahre) unterschiedlicher kultureller und sozialer Herkunft, sowie deren Eltern.
Des Weiteren sind die Mitarbeiter des Treffpunkts Ansprechpartner für Bürger und Bürgerinnen aus Freital-Zauckerode.

Ziele

  • Kontaktaufbau zu Kindern, Jugendlichen und Eltern unterschiedlicher sozialer, nationaler und kultureller Herkunft aus dem Stadtteil Freital-Zauckerode
  • Vermittlung sozialer Schlüsselkompetenzen über Freizeit-, Bildungs- und niedrigschwelligen Unterstützungsangeboten
  • präventive Arbeit in den Bereichen Sucht, Gewalt und Gesundheit
  • Stärkung der Eltern in ihrer Erziehungskompetenz
  • enge Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen aus dem Sozialraum
  • Schaffung von generationsübergreifenden Angeboten für die Bürger und Bürgerinnen aus Freital-Zauckerode und Beteiligung an Stadtteilentwicklung
  • Beitrag leisten zum sozialen Frieden im Stadtteil
  • Förderung und Unterstützung von ehrenamtlichem Engagement im Stadtteil
  • Mitarbeit im sozialen Netzwerk „Freital Net/z“

Teamkompetenzen

  • zwei Diplom-SozialpädagogInnen mit den Zusatzqualifikationen (Konflikt-)Beratung und einer Schulung im Bereich MOVE (Motivierende Kurzintervention konsumierender Jugendlicher)
  • zeitweise PraktikantInnen entsprechender Fachrichtungen
  • des Weiteren besteht eine enge Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Projekte „Ambulante Hilfen“ und der „Konfliktschlichtungsstelle“

Handlungsgrundlage

Unsere Handlungsgrundlage bildet das SGB VIII:

  • § 11        Jugendarbeit
  • § 13        Jugendsozialarbeit
  • § 14        Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz
  • § 16        Allgemeine Förderung der Erziehung in der Familie
  • § 29        Soziale Gruppenarbeit

Arbeitsansatz

Der Treffpunkt „Oppelschacht“ bietet flexible, ambulante Hilfeangebote für junge Menschen aus dem Freitaler Stadtteil Zauckerode. Diese Angebote orientieren sich an den individuellen Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen sowie deren Eltern. Dabei wird das soziale Umfeld einbezogen und die Ressourcen des Einzelnen sowie des Sozialraumes genutzt.

Durch den niedrigschwelligen Zugang über das offene Angebot erreichen wir junge Menschen aus allen sozialen Schichten.

Die Angebote haben Projektcharakter, beachten geschlechtsspezifische Aspekte und beinhalten die Prinzipien:

  • Freiwilligkeit
  • Partizipation
  • Lebensweltbezug
  • Ressourcenorientierung
  • Ganzheitlichkeit

Netzwerke

Neben vereinsinternen Netzwerkpartnern wie z.B. dem Kinder- und Jugendwohnhaus, der Bunte Villa Kids & Co., den Ambulanten Hilfen und der Konfliktschlichtungsstelle arbeitet das Team des Treffpunkts "Oppelschacht" aktiv im großen Netzwerk "Freital Net/z" mit.

Zu den engen Kooperationspartnern aus diesem Netzwerk zählen u.a.:

  • das Koordinationsbüro für Soziale Arbeit mit den Gemeinwesenarbeitern
  • die mobilen Sozialarbeiter an Bildungseinrichtungen
  • und alle Mitstreiter aus der Akteursrunde Zauckerode (Zusammenschluss von Vertretern aus haupt- und ehrenamtlich geführten Vereinen, Bildungseinrichtungen, Bürgern und Institutionen, die im Stadtteil ansässig sind)